Grauvieh

Juwel der Berge, robust und genügsam, hügel- und berggängig, angenehmer Charakter!

Die kleinrahmige, trittsichere Grauviehkuh ist gewohnt, in steilem Gelände zu grasen und sie ist ein optimaler Verwerter von gut strukturiertem Raufutter aus extensiven Weiden. Die problemlose Haltung, die Leichtkalbigkeit und ihre guten Muttereigenschaften sowie ihr ruhiger Charakter zeichnen sie aus.

Grauvieh heute - Zweinutzungsrasse für Fleisch und Milch

Dank ihrer beträchtlichen und gehaltvollen Milchleistung sowie ihrer guten Bemuskelung bringt die Grauviehkuh ideale Voraussetzungen für die Fleischproduktion: die frühreifen Kälber eignen sich bestens für Labels wie Natura-Veal-Bio (5 Monate), Natura-Beef-Bio (10 Monate), aber auch zur Produktion von Bio-Rindfleisch (ca. 20 Monate). Die Fleischkörper weisen eine hohe Ausbeute aus. Der Fleischqualität werden beste Schmackhaftigkeit, eine feine und zarte Struktur sowie eine regelmässige Marmorierung attestiert.

Deshalb passt Grauvieh sehr gut auf unseren Betrieb.

Ende 2006 sind die ersten Grauvieh Rinder und Kühe im Trümpis angekommen und genau vier Jahre später haben die letzten andersrassigen Tiere den Hof verlassen. Da wir eine rassenreine Herde wollen, läuft mit unseren Kühen ein Grauviehstier mit.

Die Kuhkälber werden aufgezogen und nicht als Natura Beef geschlachtet. Rinder oder junge Kühe, welche nicht für den eigenen Bestand benötigt werden, bieten wir zum Kauf an. Bei der Zucht legen wir Wert auf gesunde, langlebige Tiere, die auch in Zukunft kleinrahmig bleiben sollen.


Kira mit Jahrgang 2006, unsere Chefin in der Herde, hat im Dezember 2019, zwei Monate nach ihrem 13ten Geburtstag zum 13ten mal gekalbt. Leider mussten wir uns im Dezember 2020 von ihr trennen, weil sie nicht mehr trächtig wurde. Sie wird uns in guter Errinnerung bleiben, auch darum, weil im Dezember 2020 genau 27 Nachkommen von ihr, über fünf Generationen verteilt, in unserem Stall stehen.
 
 
Wir sind Mitglied bei Mutterkuh Schweiz und machen mit im Fleischrinderherdebuch (FLHB-Mutterkuh Schweiz). Wir sind auch im Verein Rassenclub Grauvieh Schweiz (RCGS). Der Verein fördert landesweit die Zucht eines wirtschaftlichen Fleischrindes auf Raufutterbasis.